Aktuelles vom Derby in Hamburg

Bei herrlichem Sonnenschein und vielen begeisterten Besuchern war auch der Sonnabend beim Derby in Hamburg wieder ein voller Erfolg - besonders für den Brasilianer Bernardo Alves mit seinem Pferd Chupa Chup.

Der 34 Jahre alte Springreiter gewann die dritte Etappe der Global Champions Tour mit seinem Holsteiner Wallach Chupa Chup (11) und konnte sich über eine Siegprämie von 95 000 Euro freuen.
Der Holsteiner Gestütsleiter Carsten-Otto Nagel (46) und seine Holsteiner Stute Corradina schafften es mit nur 0,20 Sekunden Rückstand hinter dem Sieger auf den zweiten Platz. Carsten-Otto Nagel erhielt eine Prämie von 57 000 Euro. Der Franzose Roger Yves Bost (43) kam mit Ideal de la Loge (13) auf den dritten Platz.
Die dreimalige Weltcupgewinnerin Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) verpasste mit ihrer 16-jährigen Hannoveraner Stute Shutterfly nach einem Zeitfehler knapp das Stechen und landete auf dem 5. Platz.

Weitere Ergebnisse

22 Dressurprüfung Kl. S**** Grand Prix KürSiegerrunde von Bernardo Alves
1. Platz: Christoph Koschel mit Fantomas
2. Platz: Gina Capellmann-Lütkemeier mit Baldessarini
3. Falk Rosenbauer mit Jazz Time
4. Sune Hansen auf Blue Hors Romanov
5. Julia Mestern auf Ludwig Löwenherz

10 Int. Youngster-Cup, 2. Qualifikation
1. Platz: Philipp Weishaupt mit Just me
2. Platz: Andre Thieme mit Eisprinz
3. Platz: Steve Guerdat mit Orglando du Marais
4. Platz Gert-Jan Bruggink mit Andrea
5. Platz: Bernardo Alves mit Bridgit

Grand Prix Special, Teilwertung zur TeschInkasso Sonderwertung
1. Platz: Jochen Vetters mit Fanano
2. Platz: Ellen Schulten-Baumer mit River of Joy
3. Platz: Sune Hansen mit Gredstedgards Casmir
4. Platz: Alexandra Bimschas mit Wito Corleone

Content Management System von Hostmania [0.020s]