Auf einem Haflinger durch den Schnee

Hoch zu Haflinger durch die herbstliche oder winterliche Südtiroler Bergwelt reiten - das können Groß und Klein bei Ferien auf einem Reiterbauernhof der Marke "Roter Hahn". Die Angebotspalette eignet sich für Anfänger genauso wie für Pferdefreunde, die schon fester im Sattel sitzen und lange Ausritte bevorzugen.

Wer Natur und Pferde liebt, kann sich auf den sechs Reiterhöfen der Marke "Roter Hahn" so richtig austoben: Beim Schnupperreiten auf der Koppel oder bei Tagesausflügen durch Wald und Wiese, über Stock und Stein.

Mit professionellen Reitführern an der Seite traben Winterurlauber durch verschneite Wälder oder galoppieren über glitzernde Almen. In jeder Bauernfamilie gibt es Pferde-Experten, die alles über die Fellnasen wissen. Wer will, kann auch bei der Pflege der Pferde mithelfen. Zudem bieten einige Reiterbauernhöfe ihren naturbegeisterten Gästen auch romantische Schlittenfahrten und Schneeschuhwanderungen an. Soviel Bewegung an der frischen Bergluft macht Hunger. Ein reichhaltiges Frühstück mit hofeigenen Produkten wie Marmeladen, Säften, Jogurt und Milch sorgt für einen starken Start in den Tag.

Preisbeispiel: Gemütliche und komfortable Ferienwohnungen für eine vierköpfige Familie kosten auf einem "Roter Hahn"-Reiterhof ab 80 Euro pro Tag. Die Betriebe befinden sich in Hafling, an der Seiseralm, in Jenesien, am Ritten und im Pfelderertal. Weitere Infos zu allen Höfen unter www.roterhahn.it.

Weitere Auskünfte: "Roter Hahn" - Urlaub auf dem Bauernhof in Südtirol - Südtiroler Bauernbund,info@roterhahn.it - www.roterhahn.it

Foto 1: Frifri49, Pixelio; Foto 2: Ausritt im Pfelderertal; Bildnachweis: Südtirol Marketing, Fotograf Laurin Moser

Content Management System von Hostmania [0.022s]