Neue Bücher für junge Pferdefreunde

Wer Pferde liebt, beschäftigt sich auch gern beim Lesen mit ihnen. Und wer noch vom eigenen Pferd träumt, kann sich mit diesen Büchern zumindest vorstellen, wie es ist, Besitzer eines Pferdes zu sein. Wir stellen spannende Geschichten vor, in denen nebenbei gleich noch ein bisschen Wissen vermittelt wird.

Du schaffst das, Anna
Annas Eltern haben eine Pferdepension mit Reitschule im Münsterland, den Ponyhof Mühlental. Mit der Tochter der dort tätigen Tierärztin, Luisa, ist Anna eng befreundet. Eines Tages kommen zur großen Freude der Mädchen zwei neue Pferde auf den Hof: das Reitschulpferd Moritz und die alte Haflinger Stute Rose. Doch dann entdeckt Annas Bruder Robert eine Anzeige, in der eine Frau ihr verschwundenes Pferd sucht. Das Pferd sieht genauso aus wie Rose! Anna und Luisa wollen herausfinden, was dahinter steckt.
Spannende Geschichte, viele Pferde und noch ein bisschen Reiterwissen machen diese Serie zur idealen Lektüre für Pferdefreunde! Es gibt bereits mehrere Bände und ein Hörbuch.
"Du schaffst das, Anna" von Sarah Bosse mit Illustrationen von Stephan Baumann ist bei Coppenrath erschienen, für Kinder ab 8 Jahren geeignet und kostet 9,95 Euro.

Chiara: Ein Recht auf Liebe
Chiara lebt mit ihrer Familie in einem alten Wasserschloss in Westfalen, das dem Grafen von Dahlen gehört. Dessen Sohn Hendrik ist ihr Freund. Ansonsten schlägt ihr Herz für die Dülmener Wildpferde, besonders für ihr Pferd Brownie. Eines Tages bekommen sie schlechte Nachrichten: Das seit Langem geplante Projekt Gnadenwiese für kranke und altersschwache Wildpferde scheint zum Scheitern verurteilt. Tierarzt Doktor Kemper, der die fachliche Betreuung übernehmen sollte, macht überraschend einen Rückzieher. Er will Dülmen für immer verlassen und scheint nicht von seinem Vorhaben abzubringen zu sein. Doch dann hat Chiara eine Plan …
Pferde, junge Liebe und ein Mädchen, das sich nicht von seinem Plan abringen lässt - da ist fesselnde Unterhaltung garantiert!
"Chiara: Ein Recht auf Liebe" von Agnes Kottmann ist bei Coppenrath erschienen, für Kinder ab 10 Jahren geeignet und kostet 9,95 Euro.

Lea und die Pferde: Ein Joker für alle Fälle
Lea und Thorsten haben sich bei einem Eltern-Kind-Reitkurs kennen gelernt. Inzwischen haben sie jeder ein eigenes Pferd, auch Leas Mutter. Die Pferde stehen alle bei Familie Baumann, deren Tochter Svenja Leas beste Freundin ist. Eines Tages platzt Thorsten mit der Neuigkeit heraus, dass er ein Stipendium für einen dreimonatigen Schulaufenthalt in den USA bekommen hat! Aber was wird in dieser Zeit aus seinem Pferd Mano? Sie suchen eine Reitbeteiligung. Thorsten entscheidet sich für die Schülerin Jessie - was Lea und Svenja gar nicht gefällt. Schließlich sieht Jessie nicht nur toll aus, sie macht sich auch noch an Svenjas heimliche Liebe Simon ran. Doch Simon hat nur Augen für Cerrin, die sich um Problempferd Annabell kümmern soll - die Stute wirft jeden Reiter ab. Doch auch aus den USA kommen besorgniserregende Mails: Thorsten schreibt ständig von einem Mädchen namens Nancy...

Auch wenn die Beziehung zum Pferd toll ist, kann es manchmal mit den Freunden Probleme geben - wer kennt das nicht... Pferdegeschichten und die Probleme, die Teenies haben, egal ob Reiter oder nicht, gehen hier eine unterhaltende Mischung ein! Dr. Christiane Gohl beschäftigt sich seit ihrem zehnten Lebensjahr mit Pferden und reitet in verschiedenen Disziplinen. Pferdefreundliches Reiten und artgerechte Haltung sind ihr dabei besonders wichtig. Mit ihren Sachbüchern und Romanen avancierte sie in kurzer Zeit zu einer Bestseller-Autorin der Pferdeszene.
"Lea und die Pferde: Ein Joker für alle Fälle" von Christiane Gohl ist bei Boje erschienen, für Kinder ab 11 Jahren geeignet und kostet 9,95 Euro.

Wild Horse Island: Ein Platz im Paradies
Darby (13) lebt mit ihrer Mutter in Los Angeles. Als ihre Mutter eine Rolle in einem Film angeboten bekommt, bei der sie aber zwei Monate abwesend wäre, hat Darby zwei Möglichkeiten: Entweder verbringt sie diese Zeit bei ihrem Vater und seiner neuen Familie - oder bei der Familie ihrer Mutter auf Hawai, die sie noch nie gesehen hat. Als sie hört, dass ihr Großvater ein Pferdefachmann mit einer eigenen Pferderanch ist, weiß sie, was sie will: Auf nach Hawai - zusammen mit Ihrem Pferd, einem Mustang. Ihr Großvater hat sich bereit erklärt, beide aufzunehmen. Für Darby, die in der Schule als Verliererin gilt, beginnt eine neue, sehr aufregende Zeit.
Terri Farley ist auch die Autorin der sehr erfolgreichen Pferdereihe 'Der Silberne Hengst', die sich über eine Millionen Mal verkauft hat. Für ihre neue Pferdereihe 'Wild Horse Island' half Terri Farley drei Wochen auf einer Pferdefarm in Hawai aus, um sich mit dem Leben dort vertraut zu machen. Spannend und unterhaltsam geschrieben, wird auch diese Serie begeisterte Leser(innen) finden!
"Wild Horse Island: Ein Platz im Paradies" von Terri Farley ist bei cbj erschienen, für Jugendliche ab 12 Jahren geeignet und kostet 8,95 Euro.

Content Management System von Hostmania [0.022s]